Baker Ross Tester ·Kooperationen

Basteln – Baker Ross Grummeltester (4) **Werbung**

Ist schon ganz schön lange her, dass ich euch ein paar Sachen von Baker Ross gezeigt habe. Dabei retten mir die Probe Pakete regelmäßig Tage. Sogar ganze Wochenenden! Das klingt jetzt wie so ein blöder Verkäufer-Spruch oder wie jemand, der im Verkaufs-TV „unglaubliche“ oder „magische“ Reinigungsmittel an den Mann und die Frau bringen will – aber ohne Spaß, die Mädels lieben diese Bastelkisten und kreischen schon begeistert, wenn der Postmann zweimal klingelt (haha, sorry…) und ein braunes Päckchen mit Bastelgedöns bringt. Und wenn es mal wieder das ganze Wochenende regnet oder der Grummelpapa oder ich mit Rücken, Migräne oder Männergrippe (die nur ich bekomme, nicht der Mann!) darniederliegen, ist Bastelgedöns einfach DIE Rettung.

Es ist total faszinierend, wie sich die beiden echt stundenlang damit beschäftigen können. Das schafft sonst maximal Playmobil. Oder Oma. Aber dass Maus und Mäuschen in liebevoller Eintracht am Tisch sitzen und basteln, kleben, stecken und spielen, das passiert nicht so wirklich oft.

BakerRoss_BastelnHier ist zum Beispiel mal der Inhalt aus so einer Test-Kiste. Richtig cool. Es gibt da alle möglichen Sachen. Pappschachteln zum Bekleben und Bemalen; Holzaufsteller zum Bemalen, Bügelperlensets, jede Menge Bastelpapier, Aufkleber, Stifte, viele Dinge aus Moosgummi (wie hier die Schildkröten Tassenuntersetzer), Spardosen, Kerzenhalter, Wachskratzbildchen und und und. Die Mädels freuen sich immer wie an Weihnachten, wenn wir neue Sachen bekommen und kurz wird es dann doch wild und gruselig – wenn die beiden sich nämlich um die einzelnen Sachen fetzen… Aber zum Glück sind da immer mindestens 2 von der gleichen Sache in den Tütchen. Glück gehabt…

Ich kann nicht basteln…

Na und? Ich auch nicht! Das ist das Gute an diesem Kram! Ich habe das Level quasi auf „Basteln? Wat is?“ gestellt und bekomme so immer Dinge, die selbst ICH zusammengeklöppelt bekomme. Und das heißt dann schon was! Also die Dreijähige schafft das locker, die Siebenjährige könnte schon mehr – und ich kann auch manchmal stolz das ein oder andere vorweisen! Der Knaller waren letztes Mal übrigens die beiden putzigen Spardosen-Einhörnchen:

Basteln_mit_Kindern
Hier ist die Maus gerade dabei, den Zaubergaul pink zu färben. Die passenden Stifte sind auch gleich mitgeliefert worden, danke dafür! Das Mäuschen hat auch eins bepinselt, aber wollte es nicht ablichten lassen.

Sogar der Hamster hat Spaß

Super gut kamen auch die Vogelhäuschen an. Die musste man nur zusammenstecken und dann nach Lust und Laune bemalen. Eins davon (allerdings mit harmlosen und nagerschonenden Holzstiften bemalt) verschönert jetzt den Käfig unserer Hamsterdame Feechen, die es als Pausensitz, Kackeckchen oder Fressplätzchen benutzt.

Basteln_Kinder
Im Hintergrund sieht man einen professionell erstellten Osterkranz (im Mai) des Mäuschens. Ostereier-Deko kann man schließlich immer brauchen, nicht nur an Ostern. Eier kommen nie aus der Mode! Rechts im Bild das Hamsterdings. Unten links das stilsicher minimalistisch gehaltene Futterbehältnis der dreijährigen Künstlerin.

Meerjungfrau_BastelnIhr seht, da geht was! Ich würde sagen, im Shop ist für jeden was dabei. Ihr könnt ja mal vorbeischauen – oder ihr seid kreativer als ich und baut einfach selber Hamsterklos und Eierkränze. Dann habt ihr auf jeden Fall meinen größten Respekt! Für mich ist das auf jeden Fall immer DIE Gelegenheit, auch mal zu basteln und mich ein bisschen normal fühlen zu können. Ich habe nämlich echt zwei linke Hände… Genial sind die Sachen übrigens nicht nur an Regentagen, sondern auch bei Geburtstagspartys. Beschäftigung und so… Ihr wisst schon. Aber genug von der Bastelfront für heute!

 

Bis bald! Eure Bastelmama. Nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.